02. November 2012

Position Paper: ENTSO-E Consultation on Network Code for Operational Security

Das europäische Netzwerk der Übertragungsnetzbetreiber Strom (ENTSO-E) hat am 3. September 2012 den Entwurf für die Erstellung des Network Codes "Operational Security" vorgestellt. Mit dem Network Code sollen europaweit einheitliche Prinzipien für den sicheren Betrieb des Stromversorgungssystems festgelegt werden. Der Code beschreibt Minimalanforderungen, insbesondere hinsichtlich des Datenaustauschs zwischen TSOs, DSOs und anderen „signifikanten Netznutzern“ (sowohl Einspeiser als auch bestimmte Verbraucher). In seiner Stellungnahme spricht sich der BDEW für einheitliche und eindeutige Definitionen aus und fordert Konsistenz mit anderen Network Codes. Anforderungen u.a. zum Datenaustausch sollten auf ein verhältnismäßiges Maß beschränkt werden. Hierfür ist die Erstellung einer Kosten-Nutzen-Analyse erforderlich. Neben der Textfassung wurden konkrete Überarbeitungsvorschläge zu den einzelnen Abschnitten des Network Codes an ENTSO-E übersendet, die in der Excel-Datei dargestellt sind.

Die Dokumente stehen in der rechten Spalte zum Download zur Verfügung.

Nach dem Login (oben rechts) finden Mitglieder weitere Informationen und Serviceleistungen.