28. Juni 2013

Neue Fassung der Kooperationsvereinbarung Gas veröffentlicht

Bereits zum fünften Mal wurde die Kooperationsvereinbarung zwischen den Betreibern von in Deutschland gelegenen Gasversorgungsnetzen durch die Verbände BDEW, VKU und GEODE überarbeitet und heute (28. Juni 2013) fristgemäß veröffentlicht (KoV VI). Aufgenommen in die ab dem 1. Oktober 2013 geltende neue Fassung wurden insbesondere Regelungen zur Marktraumumstellung von L- auf H-Gas, Änderungen bei der internen Bestellung und Informationspflichten der Netzbetreiber zur Systemverantwortung. Zudem wurden in den Verträgen auf Fernleitungsnetzebene und im Bereich Bilanzkreismanagement Anpassungen aufgrund rechtlicher, marktlicher sowie regulatorischer Vorgaben verankert.

Die beteiligten Verbände passen die Kooperationsvereinbarung je nach Erfordernis neuen rechtlichen Vorgaben und Marktveränderungen an. In der neuen Version VI wurden die Kooperationsvereinbarung Gas und ein Teil der Anlagen und Leitfäden überarbeitet. Auslöser für die Änderungen waren vor allem regulatorische Vorgaben, wie z.B. die Änderung der Festlegung in Sachen Kapazitätsregelungen und Auktionsverfahren im Gassektor "KARLA Gas" vom 31. Oktober 2012, aber auch Hinweise aus dem Markt, die durch die Netznutzerforen an die Verbände herangetragen wurden (z.B. Klarstellungen zur Mehr-/Mindermengenabrechnung im Leitfaden Marktprozesse Bilanzkreismanagemen Gas).


Nach umfangreichen wertschöpfungsstufenübergreifenden Diskussionen in der BDEW/VKU/GEODE-Verhandlungsdelegation sowie den verschiedenen Projektgruppen wurde an der Kooperationsvereinbarung Gas im Wesentlichen Folgendes geändert bzw. neu geregelt:

  • Neue Regelungen zur Marktraumumstellung L- auf H-Gas sowie die Erstellung eines neuen Leitfadens Marktraumumstellung inklusive einer Darstellung zu prozessualen Grundsätzen des Ablaufs von Umstellungen.
  • Anpassungen der internen Bestellung: Durch die angepasste interne Bestellung (ohne Fünf-Prozent-Toleranz) ist die eindeutige Zuordnung der Unterbrechbarkeit von Kapazitäten möglich und somit auch die Nutzung der kapazitätsmindernden Maßnahmen gemäß Paragraph 16 Absatz 1 EnWG im Engpassfall für alle Beteiligten klarer abgegrenzt.
  • Neuer Paragraph zur Systemverantwortung, in dem die Informationspflichten zwischen vorgelagerten und nachgelagerten Netzbetreibern beschrieben sind: Ergänzende Regelungen zum operativen Ablauf und Maßnahmen nach Paragraph 16 Absatz 1 und Absatz 2, betreffend auch die weiteren Marktrollen (Speicher, Händler etc.), werden derzeit intensiv diskutiert und in einen Leitfaden einfließen. Dieser Leitfaden wird nicht Bestandteil der KoV VI. Die Veröffentlichung einer ersten Fassung dieses Leitfadens ist zu Beginn des Herbstes 2013 vorgesehen.
  • Anpassungen der Anlage 1 KoV zur Umsetzung des Beschlusses der Bundesnetzagentur zur Änderung der Festlegung in Sachen Kapazitätsregelungen und Auktionsverfahren im Gassektor "KARLA Gas" vom 31. Oktober 2012 (Day-Ahead-Kapazitäten), des Prozesses der gebündelten Nominierung sowie zur europäischen Rahmenleitlinie zum Engpassmanagement. 
  • Anpassungen der Anlage 2 (KoV) sind - soweit auf Verteilernetzbetreiber mit entry-exit-System übertragbar - entsprechend der Anlage 1 erfolgt.
  • Anpassungen der Anlage 4: Änderungen im Clearingprozess bezüglich Clearinggrenzen und Fristen sowie neue Regelungen zum börslichen Handel.
  • Anpassungen des Default-Standardlastprofils von der Ausprägung 03 auf 04 im Leitfaden "Abwicklung von Standardlastprofilen Gas" sowie eine ergänzte Nachweispflicht, sofern der Netzbetreiber durch seinen Netzkontostand Anlass dazu gibt.

Zur Vermeidung des erheblichen Anpassungsaufwandes für eine Vielzahl von Verteilernetzbetreibern und Transportkunden wurden die Standardklauseln des Lieferantenrahmenvertrages (Anlage 3 KoV) nicht geändert.


Detailliertere Informationen zu den Änderungen erhalten Sie in der anliegenden Energie-Info


Alle Dokumente zur KoV VI sind seit  dem 28. Juni 2013 unter folgender Internetadresse abrufbar: https://www.bdew.de/kov.

 

Weitere Informationen

 

Franziska Kronberg
Geschäftsbereich Energienetze und Regulierung
Telefon 030 / 300 199-1131
E-Mail franziska.kronberg@bdew.de

Ilka Gitzbrecht
Geschäftsbereich Recht und Betriebswirtschaft
Telefon 030 / 300 199-1520
E-Mail ilka.gitzbrecht@bdew.de

Katharina Stecker
Geschäftsbereich Vertrieb, Handel und gasspezifische Fragen
Telefon 0 30 / 300 199-1562
E-Mail katharina.stecker@bdew.de

Nach dem Login (oben rechts) finden Mitglieder weitere Informationen und Serviceleistungen.