01. März 2016, Berlin

BDEW Fachkongress "Treffpunkt Netze 2016"

BDEW veröffentlicht Bericht "Netzinnovationen in Deutschland"

Praxisbeispiele der Netzbetreiber zur Umsetzung der Energiewende / Regulierungsrahmen innovationsfreundlich gestalten

Der BDEW hat heute den Bericht "Netzinnovationen in Deutschland" vorgestellt. Die Publikation versammelt ausgewählte Praxisbeispiele zum innovativen, nachhaltigen und gleichzeitig wirtschaftlich erfolgreichen Bau und Umbau intelligenter Netze. Die Auswahl der in diesem Band vorgestellten Projekte macht deutlich, dass im regulierten Bereich der Energiewirtschaft - sofern es der Rahmen gestattet - Innovation nicht nur möglich ist, sondern in vielfältiger Ausprägung alltäglich gelebt wird. Hieraus resultieren aktuell jährliche Investitionen in Höhe von rund 10 Milliarden Euro, die dem Standort Deutschland und den Anschlussnutzern zugutekommen. Um das vorhandene Innovationspotenzial auch künftig nutzen zu können, ist es umso wichtiger, den Regulierungsrahmen in 2016 investitionsfreundlich anzupassen.

Der Innovationsbericht wurde im Rahmen des BDEW Fachkongresses "Treffpunkt Netze 2016" vorgestellt. Die Übersicht umfasst Unternehmensbeispiele aus den verschiedenen Bereichen der Netzwirtschaft. Insgesamt werden über 36 innovative Technologie-Projekte im Verteilnetz sowie im Übertragungs- und Fernleitungsnetz vorgestellt.

Zu den Netzinnovationen zählen beispielsweise: Das Projekt eines neuen supraleitenden Mittelspannungskabels im innerstädtischen Bereich, das auf der weltweit längsten Strecke für Netze dieser Art Strom nahezu verlustfrei transportiert. Ein anderer Blick in die Praxis zeigt ein Lasersystem, mit dem Methanmessungen zur Dichtigkeitskontrolle von Gas-Fernleitungsnetzen mit extremer Präzision durchgeführt werden können.

Die Strom- und Gasnetzbetreiber realisieren unabhängig von ihrer Größe systemstabilisierende Innovationen und tragen damit entscheidend zum Erfolg der Energiewende bei.

Der vollständige Bericht ist unter folgendem Link abrufbar: http://www.bdew.de/netzinnovationen

Nach dem Login (oben rechts) finden Mitglieder weitere Informationen und Serviceleistungen.

Ansprechpartner

Sandra Rahmlow
Redaktion Fachpresse / Editor
Telefon: