Charity Projekt

Menschen Hilfe zur Selbstentwicklung geben – mit Ihrer Unterstützung!

Die Übernahme gesellschaftlicher Verantwortung ist für die Unternehmen der Energie- und Wasserwirtschaft ein fester Bestandteil des eigenen Selbstverständnisses. Wie auch in den zwei voran gegangenen Jahren möchten wir dieses Engagement auch im Kontext des BDEW Kongresses zeigen. Daher spenden wir von jedem Ihrer Teilnehmerbeträge 50 Euro an zwei ausgewählte Projekte mit gemeinnützigem Zweck.

 

In diesem Jahr unterstützen wir folgende Projekte:

Econosphere Projects setzt sich für einen selbst bestimmten Wandel in afrikanischen Gesellschaften ein. Der Verein sucht mit der lokalen Bevölkerung nach bedarfsgerechten Problemlösungen und beschafft das dafür erforderliche Fachwissen und die notwendigen Finanzmittel über Spenden. Ein Arbeitsschwerpunkt ist die Bekämpfung der Gesundheitsgefährdung, die durch giftige Abgase von offenen Kochfeuern und Petroleumlampen ausgeht, an deren Folgen weltweit jedes Jahr 1,8 Millionen Menschen sterben. Durch das Projekt „Ein Haushalt – eine Solarlampe“ erhalten Menschen in der Maasai-Mara (Kenia) kostengünstig Zugang zu solarbetriebenen Lampen, die die gesundheitsschädlichen Petroleumlampen ersetzen.

 

“Mehr als 500 Millionen Afrikaner haben kein Zugang zu Elektrizität - und müssen sich deshalb den giftigen Abgasen von Petroleumlampen aussetzen. Econosphere Projects hilft ländlichen Haushalten, die gesundheitsgefährdende Beleuchtung durch Solarlampen zu ersetzen"

 Dr. Ingo Hary / Präsident ECONOSPHERE PROJECTS Switzerland

 

Seit 1981 leistet die Stiftung Menschen für Menschen Hilfe zur Selbstentwicklung in Äthiopien. Projekte für verbesserte Landwirtschaft, Schulen, Krankenstationen und sauberes Trinkwasser verbessern langfristig die Lebensbedingungen der Menschen. Laut UN-Statistiken haben über 60 Prozent der Bevölkerung in Äthiopien keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser. Menschen für Menschen baut deshalb Brunnen, Quellfassungen und Versorgungsnetze für Kleinstädte, um den Familien damit Gesundheit und eine bessere Zukunft zu ermöglichen.

“Die einzige Chance, eine Entwicklung für die gesamte Bevölkerung Äthiopiens zu erreichen, ist es, ihr den Zugang zu Energie und zu sauberem Trinkwasser zu ermöglichen. Die Ressource Wasser zu schützen und für die Bevölkerung nutzbar zu machen, ist deshalb eine unserer wichtigsten Aufgaben. Es gibt genug Wasser für alle. Helfen wir gemeinsam, es fair zu verteilen.“

Axel Haasis / Geschäftsführer Stiftung Menschen für Menschen

 

Wir danken Ihnen für Ihren Beitrag!

Nach dem Login (oben rechts) finden Mitglieder weitere Informationen und Serviceleistungen.

Almaz Böhm zur Wasserknappheit in Äthiopien:

zum Youtube-Video