29. Januar 2010

Bilanzkreisabrechnung Strom: Fristgerechte Übergabe einheitlicher Geschäftsprozessbeschreibungen an die BNetzA

Die vom BDEW koordinierte, verbändeübergreifende Projektgruppe "Umsetzung Bilanzkreisabrechnung Strom" wird der Bundesnetzagentur voraussichtlich fristgerecht einheitliche Geschäftsprozessbeschreibungen übergeben können, deren Anpassung aufgrund der BNetzA-Festlegung "Marktregeln für die Durchführung der Bilanzkreisabrechnung Strom (MaBiS)" vom 10. Juni 2009 notwendig ist.

Die verbändeübergreifende Projektgruppe erarbeitet mit Hochdruck angepasste einheitliche Geschäftsprozessbeschreibungen zur Festlegung "Marktregeln zur Durchführung der Bilanzkreisabrechnung Strom (MaBiS)", um die von der BNetzA eng gesetzten Umsetzungsfristen einzuhalten. Die Geschäftsprozessbeschreibungen müssen der Behörde formal bis zum 1. März 2010 übergeben werden. Die BNetzA-Festlegung bildet die Grundlage für die bundesweit einheitliche Durchführung der Bilanzkreisabrechnung Strom.

In der Projektgruppe arbeiten neben dem BDEW auch die Verbände AFM+E, Bilanzkreiskooperation, bne, VIK und VKU mit. Somit sind alle an der Bilanzkreisabrechnung Strom beteiligten Marktrollen in der vom BDEW koordinierten Projektgruppe vertreten.

Die Projektgruppe hatte 2009 u.a. bereits die Übersicht über die Zeitreihentypen aktualisiert und der BNetzA übergeben. Die Behörde hat diese Übersicht am 30. September 2009 als MaBiS-Mitteilung Nr. 1 veröffentlicht.

Der BDEW und der VKU haben darüber hinaus eine Mitgliederinformation über verbindliche Vorgaben zur Handhabung von Bilanzierungsgebieten ab dem 1. Oktober 2009 veröffentlicht (siehe BDEW direkt spezial 43/09 vom 9.9.2009).


Weitere Informationen

Timo Tonding
Geschäftsbereich Vertrieb, Handel und gasspezifische Fragen
Telefon 0 30 / 300 199-1362
E-Mail timo.tonding@bdew.de

Nach dem Login (oben rechts) finden Mitglieder weitere Informationen und Serviceleistungen.