11. Mai 2010

Berliner Energietage 2010:

Leitveranstaltung zum Thema Energieeffizienz

BDEW und HEA sind bei drei Fachtagungen vertreten / Spektrum reicht von Fernwärme über ErdgasPlus-Technologien bis hin zur Gebäudesanierung

Berlin, 10. Mai 2010 - Die Berliner Energietage haben sich zu einer Leitveranstaltung für Energieeffizienz in Deutschland entwickelt. Vom 10. bis 12. Mai 2010 findet die Fachkonferenz unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie bereits zum elften Mal statt. Erwartet werden rund 6.000 Teilnehmer aus der gesamten Bundesrepublik und dem angrenzenden Ausland. Der BDEW und die HEA - Fachgemeinschaft für effiziente Energieanwendung sind im Rahmen der Berliner Energietage mit insgesamt drei Fachtagungen bzw. Vorträgen zu den Themen Gebäudemodernisierung, Fernwärme und ErdgasPlus-Technologien vertreten.

 

  • Montag, 10. Mai 2010, 14 Uhr bis 17.30 Uhr: EnEff: Wärme - Forschung für energieeffiziente Wärme- und Kältenetze (BDEW und Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie)
  • Dienstag, 11. Mai 2010, 9 Uhr bis 12.30 Uhr: ErdgasPlus-Technologien für Berlin (ASUE Arbeitsgemeinschaft für sparsamen und umweltfreundlichen Energieverbrauch, BDEW-Landesgruppe Berlin/Brandenburg und GASAG Berliner Gaswerke AG)
  • Mittwoch, 12. Mai 2010, 9.30 Uhr bis 13 Uhr: Thema Gebäudemodernisierung - Im Fokus: Energieeffizienz, Komfort- und Wertsteigerung (HEA-Fachgemeinschaft)


Auf Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft referierte Dr. Maren Hille, Leiterin des Geschäftsbereichs Erzeugung im BDEW zum Thema "Die Fernwärme als integrativer Faktor zur Erreichung klimapolitischer Ziele". Trotz eines langfristig sinkenden Volumens im Wärmemarkt ist entsprechendes Potenzial zur Steigerung des Fernwärmeanteils in Deutschland vorhanden, so Hille. Fernwärme sei ökonomisch und ökologisch sinnvoll. "Jedoch sind die bisherigen Anreize nicht ausreichend, um den Anteil der Stromerzeugung aus Kraft-Wärme-Kopplung wie gewünscht zu erreichen", betonte die Geschäftsbereichsleiterin.

Die Berliner Energietage fassen einzelne Fachtagungen zu einer großen Gesamtveranstaltung zusammen. Insgesamt gehen knapp 40 Veranstalter - darunter drei Bundesministerien - mit eigenen Fachtagungen an den Start. Die aktive Teilnahme des Bundeswirtschaftsministeriums, des Bundesumweltministeriums und des Bundesbauministeriums unterstreicht die bundespolitische Relevanz dieses Fachforums und dessen Bedeutung für die öffentliche Wahrnehmung dieses wichtigen Themenfelds.

Die HEA-Fachgemeinschaft ist seit Februar 2008 in den BDEW integriert und ist wie bereits 2008 und 2009 einer der Hauptsponsoren der Energietage. Nach einer aktuellen BDEW-Umfrage werden Energieeffizienzdienstleistungen für Privat- und Gewerbekunden flächendeckend und häufig in Kooperation von Energieversorgern mit dem installierenden Handwerk, Fachplanern, Ingenieurbüros, Architekten und der geräteherstellenden Industrie angeboten.

Weitere Informationen zu den Berliner Energietagen unter www.berliner-energietage.de.


Weitere Informationen

Frank Brachvogel
Pressesprecher
Telefon 0 30 / 300 199-1160
E-Mail presse@bdew.de

Nach dem Login (oben rechts) finden Mitglieder weitere Informationen und Serviceleistungen.