15. Juli 2010

Im Rückblick:

9. Forum "E-Gemeinschaften" in Frankfurt am Main

Am 29. und 30. April trafen sich siebzig Geschäftsführer und Geschäftsführerinnen von Elektro- und Energie-Gemeinschaften, Vertreter der Industrie, des Handwerks, des Großhandels und der Fachpresse zum Informationstreff in Frankfurt am Main. Die diesjährige Veranstaltung stand ganz unter dem Motto "Energiedienstleistungen im Energieeffizienzmarkt".

Thomas Riemenschneider, Bereichsleiter Vertrieb bei der Mainova AG in Frankfurt/Main begrüßte quasi als Hausherr die Teilnehmer und stellte die Bedeutung von Dienstleistungen im heutigen Energiemarkt nachdrücklich heraus. HEA-Geschäftsführer Dr. Jan Witt unterstrich dies mit den Ergebnissen einer Befragung des BDEW bei seinen Mitgliedsunternehmen zum Angebot von Energieeffizienz-Dienstleistungen.

Dr. Ulrich Averesch von den Stadtwerken Düsseldorf vertiefte die Ausführungen von Dr. Witt mit einem Vortrag über die aktuelle Energieeffizienzgesetzgebung.

Das Thema "Smart Metering" war ebenfalls Teil des Tagungsprogramms. Innovative Vertriebsprodukte und vertriebliche Chancen mit Smart Metering stellten Dr. Andreas Hense von der Capgemini Consulting in Berlin und Dr. Fritz Wengeler von smart OPTIMO in Osnabrück vor. Claudia Schmies von der RWE Effizienz GmbH berichte schließlich über die Initiative ihres Hauses, Energieeffizienzdienstleistungen für jedermann anzubieten. Dem interessiert folgenden Publikum wurde bei diesem Vortrag das von RWE mit Partnern entwickelte "Home-Automation-Set" vorgestellt.

Praxisberichte waren gefragt
Der fachliche Gedankenaustausch wurde am zweiten Veranstaltungstag durch Praxisberichte von E-Gemeinschaften fortgesetzt. Margaretha Braun-Odenweller von der Mainova stellte zunächst das Geheimnis des Mainova-Energiesparwürfels vor. Andreas Fröhner von der Energiegemeinschaft Mitteldeutschland (EGM) beschrieb den nicht immer ganz einfachen Weg von der Elektrogemeinschaft hin zur Energie- und Dienstleistungspartner-Gemeinschaft. Joachim Krause von der Elektro- und Gasgemeinschaft der Stadtwerke Bielefeld präsentierte schließlich das Sonderprogramm "Wärmedämmung" und zeigte interessante Vermarktungsmöglichkeiten von Energiedienstleistungen auf.

Technische Umsetzung von Effizienzmaßnahmen
Im abschließenden Themenblock der Veranstaltung ging es um die technische Umsetzung von Energieeffizienzmaßnahmen. Jens Stoll, Albrecht Jung GmbH & Co. KG in Schalksmühle, hob in seinem Vortrag die Bedeutung der Gebäudesystemtechnik für nachhaltige Energieeffizienz im Wohn- und Zweckbau hervor. Auf ein Thema, dass noch viel zu wenig im Fachhandwerk beachtet wird, ging Steffen Häusler vom Fachverband Elektro- und Informationstechnik Baden-Württemberg ein: Die Bedeutung der Luftdichtigkeit von Gebäuden und die Vermeidung von Wärme- bzw. Kältebrücken durch unbedachte Ausführung von Installationen. Ingrid Vogler vom GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V. stellte die Probleme der Wohnungswirtschaft mit der Umsetzung von Energieeffizienzmaßnahmen dar und präsentierte interessante Lösungsmöglichkeiten.

Die Veranstaltung schloss mit einem Ausblick auf das 10. Forum, dass im nächsten Jahr in Würzburg stattfinden wird.


Weitere Informationen:

Hartmut Zander
Geschäftsbereich Energieeffizienz
Telefon 0 30 / 300 199-1375
E-Mail hartmut.zander@bdew.de

Nach dem Login (oben rechts) finden Mitglieder weitere Informationen und Serviceleistungen.