Elektromobilität

BDEW direkt

Elektromobilität und Gebäudeinfrastruktur: Neue Informationen für Endkunden und Marktpartner

Den Vertrieben von Energieunternehmen stehen ab sofort neue Fachbroschüren für ihre Endkundenkommunikation zur Verfügung. Die HEA - Fachgemeinschaft, der Marktpartnerverbund des BDEW, hat neue technische Leitfäden zu den Themen: Ladeinfrastruktur in Wohngebäuden, Einbaupflicht und rechtliche Hinweise zu Rauchwarnmeldern sowie Fachinformationen zum Fundamenterder erstellt. Die Leitfäden dienen Energieunternehmen zur Endkundenkommunikation sowie dem Handwerk als technischer Ratgeber. Mehr

Stellungnahmen
BDEW direkt

Neuer Leitfaden: Ladeinfrastruktur - Elektromobilität in Wohngebäuden

Die stetig wachsende Zahl von Elektrofahrzeugen in Deutschland verlangt nach einer entsprechenden Ladeinfrastruktur. Wobei der Ausbau der öffentlichen Ladeinfrastruktur stetig voranschreitet, sollen künftig auch die Hürden hierfür bei den Wohngebäuden genommen werden. Um diesen Prozess zu unterstützen hat die HEA - Fachgemeinschaft, der Marktpartnerverbund des BDEW, einen technischen Leitfaden zur Errichtung von Ladeeinrichtungen für Elektromobilität in Wohngebäuden erstellt. Der Leitfaden dient Energieunternehmen zur Endkundenkommunikation sowie dem Handwerk als technischer Ratgeber. Mehr

Stellungnahmen
PDF Dokument Download

Stellungnahme: Hochlauf der Elektromobilität in Deutschland bis 2020

Handlungsempfehlungen zur Förderung der Elektromobilität

Mehr

Presseinformationen
Weiterentwicklung der Elektromobilität:

Aufbau der Stromtankstellen kommt voran

NRW weiterhin das Bundesland mit den meisten Ladepunkten / Besonders Schnellladepunkte nehmen rasant zu

In Deutschland gibt es immer mehr Ladepunkte für Elektrofahrzeuge. Zur Jahreshälfte 2016 standen insgesamt 6.517 öffentlich zugängliche Ladepunkte zur Verfügung. Seit Ende 2015 sind damit über 600 neue Ladepunkte hinzugekommen, das entspricht einer Steigerung von mehr als 10 Prozent. Davon sind insgesamt 230 Schnellladepunkte, was einem Wachstum von über 50 Prozent in den ver-gangenen sechs Monaten entspricht. So lautet das Ergebnis einer aktuellen Erhebung des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW). Mehr

Presseinformationen
Heutige Anhörung zur Weiterentwicklung der Ladesäulenverordnung:

Laden von E-Fahrzeugen soll einfacher werden

Zugang zu Ladepunkten auch ohne festen Vertrag / E-Autofahrer sollen künftig mit Hilfe eines Mobiltelefons überall spontan laden können

"Mit den geplanten Ergänzungen zur Ladesäulenverordnung stellt die Politik weitere Weichen für die Zukunft des Gesamtsystems Elektromobilität. Erfreulich ist: Fahrer von Elektrofahrzeugen können ihr Fahrzeug künftig an allen öffentlichen Ladestationen laden, ohne dass ein dauerhaftes Vertragsverhältnis mit den jeweiligen Stromlieferanten oder Ladestellenbetreibern erforderlich ist. Dies ist insbesondere für ein spontanes Nachladen des Fahrzeugs außerhalb des Geschäftsgebietes des Stammversorgers wichtig", sagte Stefan Kapferer, Vorsitzender der BDEW-Hauptgeschäftsführung heute anlässlich der Anhörung zur Ergänzung der Ladesäulenverordnung. Mehr

Presseinformationen
Maßnahmenpaket zur Elektromobilität:

Ausbau des Ladenetzes zügig voranbringen

BDEW begrüßt Förderprogramm der Bundesregierung / Ausbau der öffentlich zugänglichen Ladeinfrastruktur kurzfristig beschleunigen

"Mit dem heute beschlossenen Maßnahmenpaket stellt die Politik entscheidende Weichen für die Zukunft des Gesamtsystems Elektromobilität. Besonders wichtig ist dabei der bedarfsgerechte Aufbau eines Ladenetzes, synchron zu den steigenden Zulassungszahlen von Elektrofahrzeugen. Hier hat die Bundesregierung auch den Vorschlag des BDEW für ein Infrastrukturprogramm aufgegriffen. Eine Grundausstattung mit öffentlich zugänglichen Ladepunkten ist unverzichtbar, wenn die Elektromobilität in Deutschland zu einer Erfolgsgeschichte werden soll", sagte Stefan Kapferer, Vorsitzender der BDEW-Hauptgeschäftsführung. Mehr

Presseinformationen
BDEW zur Entscheidung der Bundesregierung zur Elektromobilität:

Wichtiger Impuls für die Elektromobilität

Netz öffentlich zugänglicher Ladesäulen ist entscheidend für Erfolg der Elektromobilität / Politik greift BDEW-Ladesäulen-Programm auf

"Mit dem angekündigten Maßnahmenpaket liegen jetzt endlich konkrete Vorhaben für die Weiterentwicklung der Elektromobilität in Deutschland auf dem Tisch. Mitentscheidend sind dabei die Pläne für einen bedarfsgerechten Aufbau der Ladesäulen und die Vorschläge zur Beseitigung von Alltagshürden für Fahrer von Elektrofahrzeugen", sagte Martin Weyand, BDEW-Hauptgeschäftsführer, anlässlich der heute vorgestellten Pläne der Bundesregierung zur Weiterentwicklung der Elektromobilität. Mehr

BDEW direkt

Erdgas- und Elektromobilität müssen wichtiger Bestandteil der künftigen EU-Verkehrspolitik werden

Im Rahmen der öffentlichen Konsultation zum Weißbuch Verkehr hat die Europäische Kommission mit der Überprüfung der langfristigen Ausrichtung der EU-Verkehrspolitik begonnen. Der BDEW tritt für eine stärkere Berücksichtigung von Erdgas- und Elektromobilität in der künftigen EU-Verkehrspolitik ein. Mehr

Nach dem Login (oben rechts) finden Mitglieder weitere Informationen und Serviceleistungen.

Anlagen und Materialien

    Mitglieder erhalten hier nach dem Login weiterführende Informationen