02. Mai 2011

Internationaler Energieeffizienz-Kongress EEDAL 2011

Der internationale Kongress "Energy Efficiency in Domestic Appliances and Lighting" (EEDAL) findet vom 24. bis 26. Mai 2011 in Kopenhagen statt. Die BDEW-Marktpartnerorganisation HEA ist mit einem Vortrag vertreten.

Der internationale Kongress "Energy Efficiency in Domestic Appliances and Lighting" (EEDAL) ist eine der weltweit führenden Veranstaltungen für Energieeffizienz in privaten Haushalten. 2011 findet der Kongress zum sechsten Mal statt, dieses Jahr in Kopenhagen. Die EEDAL 2011 wird veranstaltet von der dänischen Energieagentur und der Europäischen Kommission, unterstützt u.a. durch die IEA (Internationale Energieagentur) sowie das UNDP (United Nations Development Programme). Namhafte Repräsentanten von Industrie, Wissenschaft und Forschung sowie von Regierungen und internationalen Organisationen stellen Programme, Analysen und Berichte vor, um Energieeffizienz im Privatsektor voranzubringen

Die EEDAL bietet den Teilnehmern ein Forum zum Austausch und zur Diskussion über Themen wie Energiedienstleistungen, Energieeffizienzfonds, Markttransformations-Programme, Evaluierung, energieeffiziente Haushaltsgeräte, Klima- und Lüftungstechnik, Smart Meter und "smarte" Geräte, Gebäudeautomatisierung, Beleuchtung.

In den Plenarsitzungen werden hochrangige Redner aus Regierung, internationalen Organisationen, Industrie und Wissenschaft neue Entwicklungen und Programme darlegen. In Parallelsitzungen werden Berichte und Analysen zu spezifischen Themen vorgestellt. Dort ist auch Raum für eine vertiefende Diskussion zwischen den Teilnehmern. Der "Call for papers" ist abgeschlossen und die Fachgemeinschaft für effiziente Energieanwendung (HEA), die Marktpartnerorganisation des BDEW, ist mit dem Vortrag "Energy efficiency in daily food preparation" im Programm vertreten: Das Institut für Haushaltstechnik der Universität Bonn hatte im Auftrag der HEA typische Garvorgänge in der Küche untersucht und die energiesparendste Methode bestimmt. Das Einsparpotenzial ist sehr hoch und liegt bei bis zu 70 Prozent.

Der Kongress findet ab sofort im Zwei-Jahres-Rhythmus statt. Die EEDAL 2009 in Berlin zog ein internationales Publikum von rund 300 Experten und Stakeholdern aus 26 Ländern an (siehe BDEW direkt 6/2009).

Weitere Informationen zum Kongress und das Programm: www.eedal.dk.


Weitere Informationen

Claudia Oberascher
Geschäftsbereich Energieeffizienz
Telefon 0 30 / 300 199-1372
E-Mail claudia.oberascher@bdew.de

Nach dem Login (oben rechts) finden Mitglieder weitere Informationen und Serviceleistungen.