31. Januar 2011

Neu im "App Store" von Apple: Der HEA-Heizlastrechner

Mit dem "HEA-Heizlastrechner" kann überschlägig die Gebäudeheizlast berechnet werden, um im Sanierungsfall die Dimensionierung einer neuen Heizung bestimmen zu können. Das App zum Rechenprogramm steht jetzt jedem Nutzer kostenlos im App Store von Apple zur Verfügung.

Als Apps (von der englischen Kurzform für Application) werden bestimmte Softwaretools bezeichnet, die auf bestimmten Geräten der Firma Apple wie "iPhones" und "iPads" laufen. Über den App Store können Programme und Spiele in Form von Apps heruntergeladen werden. Auch andere Hersteller wie Samsung oder Nokia bieten über eigene Betriebssysteme ähnliche Applikationen an.

Erstmals hat die HEA-Fachgemeinschaft eine App realisiert. Das Programm gilt für freistehende Einfamilienhäuser, Doppelhäuser und Reihenhäuser - nicht für Mehrfamilienhäuser. Die Berechnung erfolgt in Anlehnung an die DIN 4701/03 und das entsprechende HEA-Kurzverfahren. Die Berechnung gilt für Gebäude bis einschließlich Wärmeschutzverordnung 1995, also für Gebäude bis Baujahr 2001.

Die Berechnung ersetzt nicht die Heizlastberechnung nach DIN EN 12831 und nicht die Planung durch einen Fachmann. Suchen Sie im App-Store unter "HEA" oder "Heizlastrechner".


Weitere Informationen

Michael Conradi
Geschäftsbereich Energieeffizienz
Telefon 0 30 / 300 199-1374
E-Mail michael.conradi@bdew.de

Nach dem Login (oben rechts) finden Mitglieder weitere Informationen und Serviceleistungen.