07. Dezember 2011

Service für Energieversorger: Checklisten und Schulmaterialien der Initiative "Hausgeräte+"

Die Checklisten der Initiative "Hausgeräte+" liegen jetzt komplett überarbeitet vor. Die praktischen Kaufhilfen für effiziente Haushaltsgeräte wie Waschmaschine, Kühlschrank und Co. ergänzen ideal die Energieberatung im Kundencenter oder auf der Homepage.

Sieben Ausgaben (Waschmaschine, Wäschetrockner, Kühlschrank, Kühl-Gefrierkombination, Gefriergerät, Geschirrspüler sowie Herde & Kochfelder) informieren über Bauformen, sinnvolle Ausstattung, Reinigung, Wartung und Sicherheitseinrichtungen und sprechen Service und Kundendienst an. Zudem zeigen die Checklisten auf, wie wichtig es ist, beim Kauf ein besonders effizientes Gerät auszuwählen. Denn die Betriebskosten summieren sich über die Jahre. Mit diesem umfassenden Überblick kann der Verbraucher dann im Handel ganz gezielt seine Wünsche äußern.

Die Checklisten können kostenlos auf der Internetseite der Initiative www.hausgeraete-plus.de heruntergeladen werden. Interessenten können dort gedruckte Einzelexemplare kostenlos bestellen. Die Verlinkung zum Download ist ausdrücklich erwünscht. Größere Mengen können mit günstigen Staffelpreisen unter www.hea.de bezogen werden. Die Checklisten eignen sich ideal als Unterstützung der Energieberatung im Kundenzentrum und bei Aktionstagen bzw. lassen sich aufgrund des kompakten Formates auch gut verschicken, z.B. als Beilage zu Rechnungen.

Unterrichtsmaterialien bereits von 1,15 Mio. Schülern genutzt
Energiesparen geht uns alle an. Deshalb steht der sparsame Umgang mit Energie inzwischen auch in Deutschlands Schulen regelmäßig auf dem Stundenplan. Die Initiative "Hausgeräte+" hat daher nach und nach ein attraktives Lehrmittelangebot für die Sekundarstufen I und II erarbeitet, das die Initiative gemeinsam mit der Stiftung Jugend und Bildung anbietet. Nach der Bearbeitung des Arbeitsblattes sollen die Schüler mehr Hintergrundwissen und Kenntnisse über das Einsparpotenzial von Haushaltsgeräten haben und wissen, welche Rolle eine moderne und effiziente Gerätetechnik dabei spielt. Zur Auswahl stehen inzwischen fünf Arbeitsblätter zu den Themen "Kühlen und Gefrieren", "Kochen mit Induktion", "Geschirrreinigung", "Wäschewaschen und Trocknen" und "Aus alt mach neu: Das Energielabel" sowie zwei interaktive Online-Kurse zu "Kühlen und Gefrieren" und "Energieeffizienz im Haushalt". Bereits rd. 1,15 Mio. Schüler konnten damit erreicht werden.

Die Unterrichtsmaterialien sind auf die Lehrpläne der Bundesländer zugeschnitten und orientieren sich an den Inhalten, die für alle weiterführenden Schulen von Haupt- über Real- oder Gesamtschule bis hin zum Gymnasium verbindlich sind. Die Arbeitsblätter stehen auf der Homepage der Initiative unter www.hausgeraete-plus.de zum kostenfreien Download bereit. Zudem können sie von den Schulportalen www.jugend-und-bildung.de/energieeffizienz und www.lehrer-online.de heruntergeladen werden. Auf der Lernplattform www.lo-net2.de stehen nach Registrierung außerdem zwei Online-Kurse bereit, in denen Schüler und Schülerinnen interaktiv lernen und ihr Wissen zum Thema energieeffiziente Hausgeräte online testen können.

Über Hausgeräte+
Die Initiative Hausgeräte+ informiert umfassend über Energieeffizienz im Haushalt und möchte Verbraucher zum Austausch technisch veralteter Haushaltsgeräte durch energieeffiziente und komfortable Neugeräte motivieren. Beteiligt sind die Energieversorger EnBW, EWE, RWE und Vattenfall Europe, die Gerätehersteller AEG, Bauknecht, Bosch, Liebherr, Miele und Siemens sowie die Verbände HEA - Fachgemeinschaft für effiziente Energieanwendung und ZVEI - Zentralverband Elektrotechnik- und Elektronikindustrie. Unter www.hausgeraete-plus.de bietet die Initiative herstellerneutrale Informationen zur bedarfsgerechten Ausstattung und zur effizienten Nutzung von Kühlschrank und Co.


Weitere Informationen

Claudia Oberascher
Geschäftsbereich Energieeffizienz
Telefon 0 30 / 300 199-1372
E-Mail claudia.oberascher@bdew.de

Nach dem Login (oben rechts) finden Mitglieder weitere Informationen und Serviceleistungen.