01. Juli 2010

Die Strategie entscheidet - Der Mittelstand zwischen Rekommunalisierung und Wettbewerb

Der zunehmende Wettbewerb auf den Energiemärkten und die regulatorischen Rahmenbedingungen stellen den Mittelstand seit Jahren vor große Herausforderungen. Es müssen neue Investitions- und Finanzierungsstrategien für den Ausbau der Netzinfrastruktur und die Erschließung investitionsintensiver Eigenerzeugungkapazitäten entwickelt werden, die nicht selten in Stadtwerkekooperationen münden. Mit dem Auslaufen der Konzessionsverträge verstärkt sich der Wettbewerb um die Netze. Neben den traditionellen Marktteilnehmern interessieren sich auch zunehmend die Kommunen für das lukrative Geschäft des Netzbetriebes und erwägen die Gründung von eigenen Stadtwerken und den Erwerb von Konzessionsverträgen. Auch die klimapolitisch motivierten Effizienzvorgaben erfordern ein Umdenken vom traditionellen Energieversorger zum Energiedienstleister. Die politischen Rahmenbedingungen verändern kontinuierlich die Parameter des gesetzten Zieldreiecks und eröffnen den Stadtwerken neue Geschäftsfelder, können aber auch zu empfindlichen Absatzverlusten im Energiebereich führen. Die Podiumsdiskussion skizziert das Spannungsverhältnis zwischen Rekommunalisierung und der Weiterentwicklung des Wettbewerbs im Energiemarkt. Dabei diskutieren führende Vertreter aus Politik und Energiewirtschaft über die politischen und regulatorischen Rahmenbedingungen und die sich daraus ergebenden Handlungsstrategien für die Stadtwerke.

Podiumsdiskussion

  • Sven Becker, Geschäftsführer, Trianel European Energy Trading GmbH (TEET), Aachen
  • Herbert Dombrowsky, Vorsitzender des Vorstandes, N-Ergie Aktiengesellschaft, Nürnberg
  • Prof. Dr. Michael Eilfort, Mitglied des Vorstandes, Stiftung Marktwirtschaft, Berlin
  • Dr. Helmut Müller, Oberbürgermeister, Landeshauptstadt Wiesbaden, Wiesbaden
  • Dr. Gerhard Weissmüller, Technischer Vorstand, Technische Werke Ludwigshafen AG, Ludwigshafen
  • Matthias Wolfskeil, Vorsitzender der Geschäftsführung, Stadtwerke Flensburg GmbH, Flensburg


Moderation:
Ulrich Meyer, TV-Moderator, (Sat 1/"Akte"), Berlin

Nach dem Login (oben rechts) finden Mitglieder weitere Informationen und Serviceleistungen.