Preis der deutschen Gaswirtschaft für Innovation und Klimaschutz

Am 25. November 2014 wurde zum 18. Mal der Preis der deutschen Gaswirtschaft für Innovation & Klimaschutz vergeben, der vom BDEW zusammen mit vier weiteren Partnern alle zwei Jahre ausgelobt wird. Fünf Preisträger wurden in Berlin für ihre Innovationen zum Thema Klimaschutz geehrt.

Video
Preis der deutschen Gaswirtschaft für Innovation und Klimaschutz 2014

Gasmotorwärmepumpe mit integriertem Wärmetauscher

Preis in der Kategorie PRODUKTE

KKU Concept GmbH, Marl, und das Partnerunternehmen Yanmar (Osaka, Japan) sind spezialisiert auf ressourcenschonende Heiz- und Kühllösungen. Die gemeinsam entwickelte Gasmotorwärmepumpe mit integriertem Wärmetauscher ermöglicht es, die Außeneinheit direkt an ein wasserführendes System anzuschließen. Die Gasmotorwärmepumpe kann die Heiz- und Kühlleistung modulierend anpassen und sie in einem Wassertemperaturbereich von + 6 °C bis + 50 °C direkt an das Wassernetz überführen. Bei einer Heizleistung von 65 kW und einer Kälteleistung von 71 kW beträgt die elektrische Leistungsaufnahme der Gasmotorwärmepumpe beim Kühlen 1,66 kW und beim Heizen 1,51 kW. Mehr

Video
Preis der deutschen Gaswirtschaft für Innovation und Klimaschutz 2014

Wärmelösung für Neubaugebiet

Preis in der Kategorie ENERGIEKONZEPTE

EFG Erdgas Forchheim GmbH, Forcheim, hat in ihrer Heimatstadt ein Nahversorgungskonzept entwickelt, das eine ortsnahe Energieerzeugung und -nutzung und damit verbundene Synergien wie Abwärmenutzung ermöglicht. In der Landwirtschaft der Region gewonnenes Bio-Erdgas wird lokal für die kombinierte Wärme- und Stromversorgung eingesetzt. Mit einem Blockheizkraftwerk (BHKW), das mit einer Leistung von 50 kW(elektrisch) sowie 81 kW(thermisch) Laufzeiten von nahezu 7.000 Stunden pro Jahr erreicht, und zwei Gasbrennwertkesseln mit je 370 kW werden 48 Reihenhäuser und fünf Mehrfamilienhäuser mit Wärme versorgt. Der mit dem BHKW erzeugte Ökostrom (340 MWh pro Jahr) wird größtenteils im Quartier genutzt und die Abwärme in das Heizungssystem eingespeist. So lassen sich jährlich rund 400 t CO2 einsparen. Mehr

Video
Preis der deutschen Gaswirtschaft für Innovation und Klimaschutz 2014

Energiesparendes Dezentrales Energieversorgungssystem (EDEV)

Preis in der Kategorie WISSENSCHAFT (geteilter Preis)

1. Preisträger: Die Fakultät Maschinenbau und Energietechnik an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig hat ein Energieversorgungskonzept für Wohnquartiere entwickelt, das die Nutzung regenerativer Energien mit dezentralen Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen (KWK) einschließlich integrierter Energiespeicher kombiniert. Das Energiesparende Dezentrale Energieversorgungssystem (EDEV) ist dabei das intelligente Steuerungs- und Verbindungsglied zwischen Gebäudenutzern, die zugleich als Energieverbraucher und -produzenten (Prosumer) in das Versorgungskonzept eingebunden sind. Mehr

Video
Preis der deutschen Gaswirtschaft für Innovation und Klimaschutz 2014

Erdgas-Diesel-Hybrid-Motor

Preis in der Kategorie WISSENSCHAFT (geteilter Preis)

2. Preisträger: Der ETH Zürich ist es mit dem Erdgas-Diesel-Hybrid-Motor gelungen, ein Antriebsaggregat zu konzipieren, das durch seine signifikant reduzierten CO2-Emissionen überzeugt. Der Motor kombiniert die Vorteile des sparsamen Dieselprinzips mit der Umweltfreundlichkeit eines Erdgasantriebs. Er wird zu über 90 % mit Erdgas betrieben, sodass ein Emissionswert von nur 56 g CO2/km erreicht wird. Die spezifisch entwickelte elektronische Regelung ist die Schlüsseltechnologie für die hocheffiziente und abgasarme Verbrennung mit einem maximalen Wirkungsgrad von 39,6 %. Mehr

Video
Preis der deutschen Gaswirtschaft für Innovation und Klimaschutz 2014

Sattelzugmaschine mit C-LNG-Antrieb

Sonderpreis in der Kategorie MOBILITÄT

Die IVECO Magirus AG aus Unterschleißheim ist mit der Sattelzugmaschine "StralisAT 440 S 33 T/P", mit C-LNG-Antrieb aufgrund seiner EU-weiten Zulassung ein Vorreiter im Transportsektor. Der mit verflüssigtem Erdgas (LNG) angetriebene LKW ist die konsequente Weiterentwicklung der auf Erdgasantrieb (CNG) basierten Konzepte und eignet sich mit einer Reichweite von ca. 700 Kilometern für den schweren Verteilerverkehr in der Gewichtsklasse von 18 – 40 Tonnen. Er erfüllt mit dem 330 PS leistenden Motor die EU-Abgasnorm Euro VI. Mehr

BDEW direkt

Preis der deutschen Gaswirtschaft für Innovation & Klimaschutz: Bis zum 29. Oktober bewerben

Im November 2014 wird zum 18. Mal der Preis der deutschen Gaswirtschaft für Innovation & Klimaschutz verliehen. Der BDEW beteiligt sich wie jedes Jahr mit finanziellen Mitteln und Know-how. Geehrt werden Produkt- und Verfahrensinnovationen, die in vorbildhafter Weise zu einer effizienten Nutzung des Energieträgers Erdgas beitragen. Bis zum 29. Oktober 2014 können sich Industrieunternehmen, Gewerbe und Handwerksbetriebe sowie Freiberufler, Einrichtungen der öffentlichen Hand und der Wissenschaft oder Privatpersonen mit ihren Ideen und Projekten bewerben. Mehr

Nach dem Login (oben rechts) finden Mitglieder weitere Informationen und Serviceleistungen.

Weitere Informationen

Preis der deutschen Gaswirtschaft für Innovation und Klimaschutz (externe Verlinkung)