30. März 2012

Umfrage zeigt Energiebewusstsein deutscher Verbraucherinnen

Website konsumgoettinnen.de

Energieeffizienz wird in deutschen Haushalten großgeschrieben. Das zeigt eine bundesweite Umfrage im Auftrag der Initiative HAUSGERÄTE+ über das Online-Portal konsumgoettinnen.de. Rund 6.200 Verbraucherinnen gaben Auskunft über ihre Einstellungen zum Energiesparen beim Waschen und Trocknen, Kühlen, Spülen und Kochen.

90 Prozent der Befragten legen beim Kauf eines Haushaltsgerätes in erster Linie Wert auf einen niedrigen Strom- und Wasserverbrauch, erst danach achten sie auf gute Gebrauchseigenschaften und Bedienungsfreundlichkeit des Geräts. Besonders bei der Wahl einer neuen Waschmaschine oder einer Kühl-/Gefrierkombination spielt für sie der Energieaspekt eine wichtige Rolle.

Wie man allerdings die sparsamen Geräte im Handel ausfindig macht, ist aber den meisten nicht klar. So wussten 60 Prozent der Befragten nichts vom geänderten Energielabel mit der neuen besten Effizienzklasse A+++, die die sparsamsten Elektrogeräte auszeichnet. Dazu war nur jeder fünften Verbraucherin bewusst, dass ein besonders sparsames Kühlgerät der Effizienzklasse A+++ im Vergleich zu einem Modell der Labelklasse A ganze 60 Prozent Energie einspart.

Zur Initiative HAUSGERÄTE+: Die Initiative liefert Kriterien für den Neukauf und Entscheidungshilfen für den vorgezogenen Austausch von Haushaltgeräten. Sie wird vom Marktpartnerverbund des BDEW - der HEA -, dem ZVEI, der Hausgeräteindustrie sowie der Energiewirtschaft getragen.


Weitere Informationen

Michael Conradi
Geschäftsbereich Energieeffizienz
Telefon 0 30 / 300 199-1374
E-Mail michael.conradi@bdew.de

Nach dem Login (oben rechts) finden Mitglieder weitere Informationen und Serviceleistungen.